Zum Hauptinhalt springen
Dieses Angebot richtet sich nur an gewerbliche Kunden.

Erste zertifizierte Digital Twin Registry im Catena-X Datenraum

Erste zertifizierte Digital Twin Registry im Catena-X Datenraum

Die Initiative Catena-X hat sich zum Ziel gesetzt, alle Akteure der deutschen Automobilindustrie in einem gemeinsamen Wertschöpfungsnetzwerk zu vereinen. Dafür liefert der Bosch Semantic Stack die Technologie zur Erzeugung und Nutzung digitaler Zwillinge. Wir freuen uns sehr, dass die Digital Twin Registry aus dem Bosch Semantic Stack Portfolio jetzt die offizielle Zertifizierung von Catena-X erhalten hat! Damit erfüllt sie als erste und bisher einzige Registry die nötigen Interoperabilitäts- und Qualitätsstandards, um Zugang zum Catena-X Datenraum zu erhalten.

In einer eigenen, dezentralen Registry kann jedes Unternehmen seine individuellen digitalen Zwillinge hinterlegen. Dabei ist die Digital Twin Registry von Bosch Connected Industry nahezu grenzenlos skalierbar: Selbst Hunderte Millionen digitaler Zwillinge können mit ihr problemlos verwaltet werden. Die Daten lassen sich im Catena-X Datenraum leicht und sicher austauschen und für die Umsetzung gemeinsamer Use Cases nutzen. Einmal etabliert, setzen Lösungen für neue Anwendungsfälle einfach auf den bestehenden Strukturen des Bosch Semantic Stack auf.

Kostenloses Web-Seminar mit Praxisbeispielen

Kostenloses Web-Seminar mit Praxisbeispielen

In unserem Web-Seminar beantwortet unsere Bosch Semantic Stack Consultant Josepha Pfeiffer die wichtigsten Fragen rund um die Digital Twin Registry anhand von Praxisbeispielen. Wie funktioniert eine Registry überhaupt? Worauf müssen Nutzer und Nutzerinnen achten? Und wie lassen sich Use Cases effizient umsetzen?

Ihr Kontakt zu uns

Montag – Freitag, 09:00 – 16:00 Uhr

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Registrieren Sie sich für unseren Bosch Connected Industry News-Service