Zum Hauptinhalt springen
Dieses Angebot richtet sich nur an gewerbliche Kunden.

Entwicklung

SPS Code und HMI

Die Entwicklungsumgebung für Ihr Projekt

Das steuerungsunabhängige Basissystem Control plus bietet ein durchgängiges, innovatives und zukunftsfähiges Softwaresystem für alle Phasen des Maschinenlebenszyklus: Von Projektierung, Steuerungskonfiguration und Visualisierung über Motion Control, Safety-Anbindung, Simulation, Inbetriebnahme, Konnektivität und Diagnose bis hin zum umfassenden Service für Maschinen und Anlagen in der Fertigung.

Was ist Control plus?

YouTube
Anzeige des Videos benötigt Ihre Zustimmung

Control plus ist eine besonders nutzerfreundliche Entwicklungsumgebung für den modular arbeitenden Maschinenbau. Unser steuerungsunabhängiges Softwaresystem Control plus bietet dazu eine Engineering-Umgebung nach Baukastenprinzip, stellt userfreundliche, standardisierte Bedienoberflächen zur Verfügung und vernetzt Ihre Maschinen einfach und effizient. Das Basissystem können Sie je nach Bedarf und Anforderung jederzeit ergänzen: Verschiedene Technologiepakete für die Bereiche Robotik, Dispensen und Bildverarbeitung stehen bereit. Unsere 3D-Simulationsumgebung ermöglicht zudem eine virtuelle Inbetriebnahme, wodurch sich Maschinendurchlaufzeiten deutlich verkürzen. Maschinen Apps und Analysemöglichkeiten sind ebenfalls für Ihre Projekte verfügbar.

Für wen ist Control plus?

SPS-Entwickler

Maschinenbau

Produktions- und Logistikunternehmen

Was sagen unsere Kunden?

YouTube
Anzeige des Videos benötigt Ihre Zustimmung

Peter Klöpfel, Board of Management/ CEO Eberhard AG

Was sind die Vorteile?

Vordefinierte Softwareblöcke

Vordefinierte Softwareblöcke

Mit dem zentralen Entwicklungswerkzeug Control plus Studio bauen Sie Schritt für Schritt die Struktur für Ihr Maschinenprojekt auf – und das unabhängig vom Steuerungshersteller. Dabei integrieren und parametrieren Sie Ihre Geräteobjekte per Drag and Drop, konfigurieren eine prozessspezifische Maschinenvisualisierung, legen Information Services sowie Diagnosefunktionen fest und generieren Ihren Code. Durch die zentrale und einmalige Dateneingabe für Steuerung, Visualisierung und Datenmanagement lassen sich Entwicklungszeiten um bis zu 50 Prozent reduzieren. Neben dem Entwicklungswerkzeug Control plus Studio bietet das Basissystem eine Vielzahl an gekapselten, getesteten und wiederverwendbaren Objekten. Weit über 400 Maschinenkomponenten sind bereits in der Objektbibliothek nachgebildet. Diese Objekte werden in der Bibliothek verwaltet, über Updates regelmäßig erweitert und auf aktuellem Stand gehalten.

Hardwarefreiheit

Hardwarefreiheit

Für eine bestmögliche Maschinenauslastung bei minimalen Stillstandzeiten ist eine effiziente Steuerungssoftware nötig. Diese muss alle individuellen Parameter Ihrer Produktionsanlage berücksichtigen und dafür sorgen, dass Maschinen und Anlagen wirtschaftlich, stabil und sicher laufen. Die Steuerungssoftware in der Control plus Laufzeitumgebung führt den Maschinenablauf und die Prozesse in der Maschine aus. Dabei passt sie sich flexibel an Hardware unterschiedlichster Leistungsklassen an. Von der Einzelmaschine mit Handbedienung bis zur automatisierten Fertigungslinie sorgt der standardisierte Control plus Programmierrahmen der Steuerungssoftware dafür, dass sich alle Control plus Maschinen gleich verhalten. Dies bringt eine enorme Arbeitserleichterung im Maschinenbetrieb mit sich, denn das Bedienpersonal muss sich nicht bei jeder Maschine auf eine andere Software einstellen.

HMI Editor

HMI Editor

In der Entwicklungsumgebung Control plus lässt sich die Maschinenvisualisierung vollintegriert darstellen – für durchgängiges und schnelles Arbeiten bei der Projekterstellung. Zur Konfiguration der Visualisierung steht ein standardisierter Rahmen an Objekten zur Verfügung, die sich einfach per Drag & Drop platzieren lassen. Diese beinhalten Benutzerverwaltung, Betriebsartenumschaltung, Spracheinstellungen und Fehleranzeige. Dank der Benutzerverwaltung lässt sich die Bedienoberfläche sehr einfach an unterschiedliche Rollen- und Benutzerkonzepte anpassen. Außerdem ermöglicht Control plus die Konfiguration mehrerer Bedienoberflächen pro Maschine. Die HMI Apps (Information Services) als optionale Komponenten im Control plus System schließen die Lücke zwischen Livedaten und historischen Werten.

Control plus

Mehr Details zu Control plus

Unser steuerungsunabhängiges Softwaresystem Control plus überzeugt als Engineering-Umgebung nach Baukastenprinzip. Control plus reduziert aber nicht nur Entwicklungsaufwände, sondern macht auch die Maschinen selbst effizienter und sorgt für Transparenz: Auf Control plus basierende Maschinen lassen sich problemlos in bestehende IT-Infrastrukturen einbinden. Der Control plus Machine Hub ermöglicht zudem einen hersteller- und plattformunabhängigen Datenaustausch mit anderen IT-Systemen. Der Control plus Code Checker hat dabei stets die Qualität der Software im Blick.

Wie funktioniert Control plus?

YouTube
Anzeige des Videos benötigt Ihre Zustimmung

Alles auf einen Blick

Schematischer Ablauf

Technologiepakete

Intelligente Funktionserweiterungen durch Technologie Packete

Intelligente Funktionserweiterungen durch Technologie Pakete

Die hohe Vielfalt der Automatisierungstechnik führt zu komplexen und heterogenen Steuerungstopologien: Häufig kommen beispielsweise unterlagerte Subsysteme bei der Bildverarbeitung, Robotik oder auch Messtechnik zum Einsatz. Diese bieten jedoch nur selten die Möglichkeit, Informationen oder Engineering Daten aus der Steuerungstechnik zu übernehmen.

Zusätzlich erfordern die Systeme sehr viel Expertise: Sowohl im Maschinenbau als auch im Maschinenbetrieb werden dafür dauerhaft spezialisierte Fachkräfte benötigt. Eine effizientere Lösung bietet Control plus mit intelligenten Funktionserweiterungen. Diese lassen sich per Software einfach auf dem Automatisierungssystem lizenzieren und sind direkt an das Laufzeitsystem, die Visualisierung und die Engineering Daten angebunden.

Über 100 Maschinenbauer arbeiten bereits mit Control plus

Unser System kann mit Rexroth und Beckhoff betrieben werden

Unser System kann mit Rexroth betrieben werden

Wir unterstützen Steuerungen von Rexroth und Beckhoff.
ctrlX AUTOMATION von Rexroth überwindet die klassischen Grenzen zwischen Maschinensteuerung, IT-Welt und Internet der Dinge. Mit dem echtzeitfähigen Betriebssystem Linux, durchgängig offenen Standards, App-Programmiertechnologie, webbasiertem Engineering und einer umfassenden IoT-Verbindung reduziert ctrlX AUTOMATION den Komponenten- und Engineering-Aufwand.

FAQ

Beckhoff und Rexroth

IEC 61131

Ja dies ist möglich. Hierzu bieten wir eine Schulung an. Sprechen Sie uns gerne dazu an.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
Von links Martin Mayer, Werner Cramer und Maximilian Albrecht

Martin Mayer
Account Manager
Mobil +49 152 02139000
Direkt kontaktieren

Werner Cramer
Account Manager
+49(711)811-58878
Direkt kontaktieren

Maximilian Albrecht
Account Manager
+49(711)811-45514
Direkt kontaktieren

Ihr Kontakt zu uns

Montag – Freitag, 09:00 – 16:00 Uhr

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Registrieren Sie sich für unseren Bosch Connected Industry News-Service